Sophie und David waren 2013 die beliebtesten Wiener Vornamen

2. Jänner 2014, 11:42
150 Postings

Kaum Veränderungen auf den ersten Plätzen

Wien - 2012 war es noch Anna, 2013 konnte sich Sophie durchsetzen: Mit 139 Eintragungen in Wien ist Sophie der beliebteste Mädchenname des vergangenen Jahres. Bereits seit 2007 findet sich Sophie auf den ersten drei Plätzen, auch bei den männlichen Vornamen gibt es seit Jahren kaum Veränderungen. Das Jahr 2013 konnte mit 200 Eintragungen David für sich entscheiden.

Auf dem zweiten Platz folgt mit 150 Eintragungen in Wien Alexander, der dritte Platz geht an Maximilian. Seit 2007 belegen diese drei Namen in wechselnder Reihenfolge die Spitzenplätze. Bei den Mädchen geht die Nummer zwei an Emma (124 Eintragungen), den dritten Platz belegte im vergangenen Jahr Emilia. Anna, Siegerin von 2012, schaffte es 2013 nur auf Platz vier.

Unbeliebte Vornamen

Auf den letzten Plätzen finden sich bei den Buben dagegen Namen wie Roland, Wolfgang oder Martin, bei den Mädchen waren Petra, Edith und Gudrun nur mäßig beliebt. Bei der Wahl des Vornamens müssen Eltern aber nicht nur zwei Geschmäcker unter einen Hut bringen, sondern auch gewisse Regeln beachten: Bezeichnungen, die nicht als Vornamen gebräuchlich sind, dürfen ebenso wenig ins Geburtenbuch eingetragen werden wie Namen, die dem Wohl des Kindes abträglich sind.

Zumindest der erste Vorname des Kindes muss dem Geschlecht entsprechen. Bei außergewöhnlichen Wünschen sollte zuerst das zuständige Standesamt kontaktiert werden. (APA, 2.1.2013)

Share if you care.