Mac Pro ist überraschend einfach zu zerlegen

2. Jänner 2014, 09:57
732 Postings

iFixit hat sich angesehen, wie leicht der neue Pro-Computer zu reparieren ist

Seit Ende Dezember ist Apples neuer Mac Pro erhältlich, der von ersten Testern bereits gelobt wurden. Das Team von iFixit hat den zylindrischen Rechner nun auseinander genommen und die Komponenten näher inspiziert.

Leicht zu öffnen

Anders als andere Apple-Computer kann der Mac Pro sehr leicht geöffnet werden. So müssen nicht erst proprietäre Schrauben mit eigenem Werkzeug entfernt werden. Stattdessen kann das Gehäuse einfach mit einem Schalter nach oben weg abgezogen werden.

Austauschbare Komponenten

Im Inneren zeigt sich, dass die Komponenten gut zugänglich platziert und teilweise austauschbar sind. So können Arbeitsspeicher, CPU, Lüfter und SSD ausgetauscht werden. Apple setzt auch hier keine proprietären Schrauben ein.

Kritik

Kritisiert wird, dass es keinen Platz für zusätzlichen internen Speicher gibt. Zudem würden einige proprietäre Verbindungen und die enge Kabelführung die Reparatur in Eigenregie etwas riskant machen.

Gut zu reparieren

Das Design sei "überraschend modular und einfach auseinanderzunehmen", so iFixit. Dafür wird ein gutes Reparaturergebnis mit 8 von 10 möglichen Punkten vergeben. Der Preis für den neuen Mac Pro fängt bei rund 3.000 Euro an. (br, derStandard.at, 2.1.2014)

  • iFixit hat den Mac Pro in seine Einzelteile zerlegt.
    foto: ifixit

    iFixit hat den Mac Pro in seine Einzelteile zerlegt.

  • Apple hat auf proprietäre Schrauben verzichtet.
    foto: ifixit

    Apple hat auf proprietäre Schrauben verzichtet.

Share if you care.