Polnische LOT will zwei Mal wöchentlich Basra anfliegen

18. August 2003, 16:58
2 Postings

AUA lehnte angebotene Basra-Verbindung ab - Ziel bleibt Bagdad

Warschau - Die polnische Fluggesellschaft LOT will vom 14. September an zwei Mal wöchentlich Passagier- und Cargoflüge in die irakische Stadt Basra aufnehmen. Ein Sprecher der Fluggesellschaft sagte am Dienstag der polnischen Rundfunknachrichtenagentur IAR, LOT habe sich beim irakischen Regierungsrat erfolgreich um die Start- und Landeerlaubnis für Basra bemüht. Die internationalen Flüge von und nach Basra wurden während des Golfkrieges im Jahr 1991 eingestellt.

Der Regierende Rat im Irak hat heute insgesamt sechs Fluggesellschaften Landerechte für den Flughafen Basra erteilt, der zweitgrößten Stadt des Landes. Außer der LOT sind dies noch die Gesellschaften Gulf Air, Royal Jordanian, Emirates, Qatar Airways und SAS. Diese sollen "Ende des Monats oder kurz danach" die Flüge nach Basra wieder aufnehmen. Der Flughafen Basra soll in wenigen Wochen wieder geöffnet sein.

AUA winkt ab

Auch die österreichische Austrian Airlines-Gruppe sei diesbezüglich angesprochen worden, habe aber abgewunken. "Wir wollen Bagdad anfliegen", bekräftigte ein AUA-Sprecher kürzlich im APA-Gespräch.

Möglicher Hintergrund des LOT-Engagements: Polen übernimmt von September an die Verwaltung einer fünf Provinzen umfassenden Besatzungszone im Irak. Rund 2.200 polnische Soldaten sind bereits in die Golfregion aufgebrochen. Sie sollen im Rahmen einer multinationalen Division mit 9.200 Soldaten den Wiederaufbau der "polnischen Zone" mit der Hauptstadt Babylon organisieren.(APA/dpa)

Share if you care.