AOL Time Warner erwägt Namensänderung

12. August 2003, 15:54
posten

"AOL" soll aus dem Firmentitel gestrichen werden

Der US-Medienkonzern AOL Time Warner will das Kürzel "AOL" aus dem Unternehmenstitel streichen. Auch das AOL-Symbol soll durch ein neues Zeichen ersetzt werden werden. Das berichtet das "Wall Street Journal" (WSJ) Dienstag. Der Unternehmensname entstand 2001 nach der Fusion von America Online und Time Warner. Nachdem AOL Time Warner zuletzt ein "Symbol für fehlgeschlagene Merger" wurde, hat nun America-Online-Chef Jonathan Miller die Namensänderung vorgeschlagen. Der Markenname werde mit den Nöten des Unternehmens assoziiert und sei eine ständige Erinnerung an Probleme.

Ein Treffen der AOL-Vorstandsetage ist für den späten September anberaumt. Dass die Namensänderung von Chairman Richard Parsons, Chairman of the Board and CEO von AOL Time Warner, genehmigt wird, ist nicht wahrscheinlich, so das "WSJ" unter Berufung auf Unternehmenskreise. Demnach würde die Kürzung des Firmentitels keine Auswirkungen auf das Image des Unternehmens haben.

Eine Namensänderung wäre der letzte Schritt, um nicht länger an dem Merger mit American Online und Time Warner zu erinnern. AOL Time Warner sollte ursprünglich ein Mediengigant werden, stattdessen entwickelte sich das Unternehmen zu einem der größten Desaster in der US-amerikanischen Geschichte. Das Geschäft lief nicht wie geplant, der Merger funktionierte nicht und zuletzt haben zwei gerichtliche Untersuchungen gegen AOL Time Warner begonnen. Der angeschlagene Medienkonzern musste außerdem einzelne Unternehmensbereiche verkaufen, um seine Schulden zu verringern. (pte)

Share if you care.