Bisherige Friedenseinsätze der NATO

14. August 2003, 11:15
posten

Mit Führung in Afghanistan erstmals außerhalb des euro-atlantischen Einflussgebiets

Kabul - Mit der Übernahme des Kommandos über die internationale Afghanistan-Schutztruppe ISAF führt die NATO erstmals einen Einsatz außerhalb ihres eigentlichen euro-atlantischen Einflussgebiets. Der Pakt kollektiver Sicherheit, der einst als Verteidigungsbündnis gegen die sowjetische Bedrohung gegründet wurde, war in den vergangenen Jahren bereits mehrfach bei friedenserhaltenden Missionen federführend:

Adria: 1992 sichern NATO-Kräfte die Adria, um Verstöße gegen das UN-Embargo gegen das damalige Jugoslawien zu verhindern. Die Kontrolle gilt insbesondere dem Seeverkehr, um das Verschiffen von Waffen in die Staaten Ex-Jugoslawiens zu unterbinden.

Bosnien-Herzegowina: NATO-Staaten schicken Ende 1995 im Rahmen der Operation "Gemeinsame Anstrengung" fast 60.000 Soldaten nach Bosnien. Ziel ist die Umsetzung des Dayton-Freidensabkommens zur Beendigung der Balkan-Kriege (1991-1995). Derzeit befinden sich noch immer rund 12.000 Soldaten der NATO-geführten SFOR-Mission in Bosnien. Sie fahnden vorwiegend nach mutmaßlichen Kriegsverbrechern.

Albanien:Im April 1999 entsendet die NATO rund 7.000 Soldaten zur Operation "Alliierter Schutz" nach Albanien, um den Tausenden Flüchtlingen aus dem Kosovo zu helfen, die nach dem Einmarsch serbischer Soldaten in die Provinz geflüchtet sind.

Kosovo: Nach dem 76-tägigen NATO-geführten Luftkrieg gegen Jugoslawien - dem ersten Krieg der Allianz gegen einen souveränen Staat - regelt der UN-Sicherheitsrat im Juni 1999 in der Resolution 1244 die Entsendung der Kosovo-Schutztruppe KFOR. Zeitweilig sind bis zu 46.000 Soldaten unter NATO-Kommando. Heute sind im Kosovo noch rund 25.000 KFOR-Soldaten stationiert.

Mazedonien: Im August 2001 beginnt die NATO die Mission "Essential Harvest" in Mazedonien, um die Waffen Kosovo-albanischer Rebellen einzusammeln. 5.000 Soldaten nehmen daran teil. Im September desselben Jahres wird die Mission in "Amber Fox" umbenannt, ein gutes Jahr später heißt sie "Allied Harmony". Ziel ist nun der Schutz von Beobachtern der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und der EU. Ende März 2003 wird das NATO-Kommando von der EU abgelöst (EUFOR).

Afghanistan: Am 11. August 2003 übernimmt die NATO von Deutschland und den Niederlanden das Kommando über die internationale Afghanistan-Schutztruppe ISAF.(APA)

Share if you care.