Virgin Atlantic verhandelt mit Airbus und Boeing über neue Maschinen

13. August 2003, 15:14
posten

Im Wert von rund einer Milliarden Pfund

London - Die britische Fluggesellschaft Virgin Atlantic verhandelt mit dem US-Hersteller Boeing und dem europäischen Airbus- Konsortium über den Kauf neuer Maschinen im Wert von rund 1 Mrd. Pfund (1,42 Mrd. Euro). Dies entspricht dem Gegenwert von etwa zehn 10 Maschinen.

Wie ein Firmensprecher am Montag in London weiter erklärte, sei die Fluggesellschaft trotz der schwierigen Marktbedingungen zuversichtlich, die eigene Kapazität erhöhen zu können. Virgin Atlantic gehört zu 51 Prozent der Virgin Group des britischen Unternehmers Richard Branson. 49 Prozent hält Singapore Airlines.

Entscheidung noch offen

Noch ist nach Angaben des Firmensprechers völlig offen, welche der beiden Flugzeughersteller den Zuschlag erhalten wird. Die Gespräche könnten innerhalb von "Wochen oder vielleicht auch Monaten" abgeschlossen werden. Die Auslieferung solle unter Umständen schon 2004 erfolgen.

Die neue Bestellung solle zusätzlich zu den 13 Maschinen erfolgen, welche bereits fest geordert seien und in den nächsten Jahren ausgeliefert würden. Zwölf Flugzeuge werden dabei von Airbus, eine Maschine von Boeing geliefert.(APA/dpa)

Share if you care.