Baustart für ersten Tunnel der Tiroler Unterinntaltrasse

14. August 2003, 19:16
posten

140 Millionen Euro kostet der Bau

Innsbruck - Mit dem Bau des ersten Tunnels der neuen Unterinntaltrasse wird am Dienstag in Terfens und Vomp begonnen. Die Kosten für dieses Teilstück belaufen sich auf rund 140 Millionen Euro, erklärte der Geschäftsführer der Brenner Eisenbahn GmbH (BEG), Alexander Luschin, am Montag in Innsbruck.

Der Vortrieb (rund 7,7 Kilometer) und die Herstellung des Rohbaues sollen in 41 Monaten fertig sein. Der Tunnel verläuft 4,3 Kilometer im Lockermaterial und 3,3 Kilometer im Festgestein. 100 Meter werden im Voreinschnittsbereich in offener Bauweise hergestellt werden, sagte Luschin. Die BEG übergibt am Dienstag somit das erste von sieben Hauptbaulosen (H) an das Baukonsortium. Derzeit laufe die Ausschreibung für das nächste Baulos (H6) für die Galerie Terfens. Anfang November 2003 soll hier Baubeginn sein, erklärte BEG-Abteilungsleiter Projektinformation, Martin Pellizzari.

Zulaufstrecke für den Brennerbasistunnel

Die neue Unterinntaltrasse (Radfeld - Baumkirchen) ist als Zulaufstrecke für den Brennerbasistunnel gedacht, der eine moderne Güterbeförderung auf der wichtigen Nord-Süd-Transitroute von München nach Verona garantieren soll.

Im Jahr 2010 soll der erste Abschnitt der Unterinntaltrasse soweit fertig gestellt sein, dass die Züge verkehren können, sagte Pellizzari. Aus derzeitiger Sicht werde der Brennerbasistunnel 55 Kilometer und die Unterinntaltrasse rund 40 Kilometer lang sein. Laut ersten Veranschlagungen belaufen sich die Kosten für den Brennerbasistunnel auf rund 4,5 Milliarden Euro, die Unterinntaltrasse dürfte etwa 1,35 Milliarden Euro verschlingen. (APA)

Share if you care.