"Elisabeths" Rückkehr

19. August 2003, 00:54
1 Posting

Das Musical kehrt heim: Zehn Jahre nach der Uraufführung wird das Stück wieder am Theater an der Wien gespielt

Wien - "Ich versuche jeden Tag im Leben zu lernen und mich zu verbessern", meinte Komponist Sylvester Levay auf der heutigen Pressekonferenz anlässlich des Probenstarts der Jubiläumsfassung von "Elisabeth". Zehn Jahre nach der Uraufführung kehrt das Erfolgs-Musical am 1. Oktober wieder ins Theater an der Wien zurück. Die adaptierte Version mit zusätzlichen Liedern im originalen Bühnenbild von Hans Schavernoch wird wieder Harry Kupfer inszenieren. In den Hauptrollen sind Maya Hakvoort (Elisabeth), Thomas Borchert (Lucheni), Mate Kamaras (Tod) und Else Ludwig (Erzherzogin Sophie) zu sehen.

Keine Langeweile mit dem Sissi-Stoff

Ob es denn nicht schon langweilige werde, am Musical über die unglückliche österreichische Kaiserin zu feilen? "Keinen Tag. Und durch die Veränderung entkommt man der Sackgasse der Langeweile", so Levay. Gemeinsam mit Textautor Michael Kunze entwickelte er das Musical kontinuierlich weiter, je nach Gastspiel-Standort. In Essen etwa, wo "Elisabeth" zuletzt zahlreiche Fans beglückte, wurde der Song "Wenn ich tanzen will", ein Duett Elisabeths mit dem Tod, zum absoluten Hit (wird auch in Wien zu hören sein). In Japan wünschten die Veranstalter eine längere Szene zwischen Elisabeth und dem Tod, also entstand "Rondo der Liebe".

Klausnitzer: "Ich sehe es als Verpflichtung"

"Ich sehe es als Verpflichtung, diese erfolgreiche Show dem deutschsprachigen Raum zu erhalten", meinte Rudi Klausnitzer, Ex-Chef der Vereinigten Bühnen Wien, und nunmehr "Producer". "Ich fühle mich durch den weltweiten Erfolg von Elisabeth in meinem Einsatz für das Genre Musical bestätigt". In monatelangen Castings wurde eine Neu-Besetzung für die Jubiläumsfassung gesucht. Die Titelrolle der österreichischen Kaiserin, die die Bild-Zeitung während ihres Sommerloches bereits zur Deutschen erklärt hatte, verkörpert altbewährt Holländerin Maya Hakvoort (sang die Elisabeth insgesamt bisher 630 mal). Auch der Deutsche Thomas Borchert ist ein guter Bekannter der "Elisabeth"-Fans (406 Vorstellungen als Lucheni).

Nach der Uraufführung in Wien (3. September 1992) war das Musical 1.279 mal im Theater an der Wien zu sehen, in Japan 734 mal, in Ungarn 141 mal, in Schweden 57 mal, in den Niederlanden 254 mal, ein zweites Mal in Japan 117 mal, und schließlich in Essen 798 mal. (APA)

"Elisabeth": Galapremiere 1. Oktober, nächste Vorstellung 3. Oktober (bis 2. Mai 2004), Theater an der Wien

Link

Musical Vienna

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Pia Douwes spielte ursprünglich die "Elisabeth"

Share if you care.