Neue Schwachstellen in FreeBSD

19. August 2003, 13:10
6 Postings

Zwei neue Lücken ermöglichen lokale Angriffe - Patches bereit gestellt

Die Entwickler von FreeBSD haben in zwei Adversories vor neuen Sicherheitslücken gewarnt. Diese Lücken würden es Angreifern ermöglichen lokalen Zugriff zu erlangen.

Updates erhältlich

Die Adversories berichten von einem Fehler in der Signalerzeugung und einem Fehler im iBCS2-Call-Translator. In den ausführlichen Erläuterungen finden sich auch die neuen Sicherheitsupdates. Diese sollen umgehend installiert werden, so die Entwickler.(red)

Share if you care.