Constantia-Verpackungen mit Ergebnis- und Umsatzplus

14. August 2003, 19:02
posten

2003 "leichte Umsatz- und Ergebnissteigerungen" erwartet - Mitarbeiterzahl erhöht

Wien - Die zum Turnauer-Konzern gehörende börsenotierte Constantia-Verpackungen AG hat im ersten Halbjahr 2003 den Umsatz um 10,4 Prozent auf 491,6 Mio. Euro gesteigert. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich um 13 Prozent auf 60,1 Mio. Euro. Für das Gesamtjahr 2003 erwartet das Unternehmen "leichte Umsatz und Ergebnissteigerungen", hieß es am Montag in einer Pressemitteilung.

Das Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) stieg in den ersten sechs Monaten dieses Jahres von 21,3 auf 29,8 Mio. Euro. Das Periodenergebnis wuchs von 4,7 auf 11,3 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich von 0,28 auf 0,67 Euro. Die Zahl der Mitarbeiter legte von 4.996 auf 5.282 Beschäftigte zu.

Im Bereich Flexible Verpackungen stieg der Umsatz u.a. durch Akquisitionen um knapp 14 Prozent auf 377 Mio. Euro. Im Bereich Wellpappe wurde der Umsatz trotz Mengenrückgangs leicht von 114 auf 115 Mio. Euro erhöht. Im Zuge der konjunkturellen Schwächen in Europa habe auch der Papierpreis für Wellpapperohstoff nachgegeben, hieß es.

Die Constantia-Verpackungen produziert Lebensmittel-, Wellpappe- und pharmazeutische Verpackungen sowie Etiketten.(APA)

Share if you care.