Wo HRH selbst zur Feder greift

14. August 2003, 20:02
posten

Prinz Charles zeigt dem Publikum sein neues Heim, Clarence House

London - Das also ist der Tatort. Der Schreibtisch, an dem HRH Briefe schreibt, Sturm läuft gegen genmanipulierte Kost ("Frankenstein Food") oder den Millennium Dome ("Wackelpudding"). HRH, His Royal Highness, auch bekannt als Prinz Charles, greift oft zur Feder. Vor dem Briefschreiber glänzen eine Silberschale mit exquisiten Büroklammern und ein silberner Brieföffner in der Form eines Schwerts.

Aber es sind die Fotos, die am meisten aussagen. Elizabeth II, die Mutter des Kronprinzen, ist zweimal mit Jugendbildern vertreten. Sohn William lächelt breit aus dem Rahmen. Doch von Harry, dem Zweitgeborenen, fehlt jede Spur. Auch Exgattin Diana kommt nicht zu Ehren. Und Camilla? Fehlanzeige.

Clarence House, das ist die neue Adresse des Thronerben. Mitte Oktober, nach dem Urlaub, wird er es sich in der Nobelvilla gemütlich machen. Auch William und Harry sollen hier wohnen. Camilla Parker Bowles, aber das flüstern die Diener nur, bezieht gleichfalls hier Quartier. 8,5 Millionen Euro kostete die Renovierung, drei Viertel davon darf der englische Steuerzahler berappen.

Warum aber lässt Charles nun (bis 17. Oktober) Zaungäste in das Haus? Laut seinem Finanzchef aus Verehrung für seine Großmutter, "Queen Mum", die es ein halbes Jahrhundert lang bewohnte; mit "Morning Room", "Garden Room" und dem blassgrünen Salon, in dem die alte Dame schon mittags den einen oder anderen Gin trank.

Der wahre Grund liegt auf der Hand: Was seine Mutter kann, kann der 54-jährige Junior schon lange. Die Queen lässt jeden Sommer Fremde durch den Buckinghampalast schlendern. Vom Eintrittsgeld werden Reparaturen in dem Gebäude bezahlt. Charles dürfte ähnlich rechnen. Allerdings macht er es billiger: Charles nimmt dafür nicht wie die Familienchefin zwölf Pfund pro Besucher, sondern nur fünf. (fh/DER STANDARD, Printausgabe, 11.8.2003)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Blick in des Prinzen private Räume

Share if you care.