100 Grad Fahrenheit in Großbritannien

12. August 2003, 14:43
1 Posting

Britische Buchmacher schwitzen: Rekordtemperatur bedeutet Gewinnausschüttung für tausende Wettfreunde

London - Auch in Großbritannien sind die Thermometer am Wochenende wieder stramm geklettert. In Gravesend in der Grafschaft Kent wurde mit 100,8 Grad Fahrenheit (38,1 Grad Celsius) ein neuer Hitze-Rekord gemessen. 1990 war die bisher größte Hitze im mittelenglischen Cheltenham mit 98,7 Grad Fahrenheit (37,1 Grad Celsius) registriert worden.

Die Briten, bekannt dafür, dass sie nicht nur gern über das Wetter reden, haben diesmal auch darauf gewettet. Nun dürften die Buchmacher schwitzen, weil sie zur Kasse gebeten werden. In Branchenkreisen wurde am Sonntag geschätzt, mindestens 300.000 Pfund würden zur Auszahlung fällig, nachdem Tausende darauf gewettet hatten, dass die Hunderter-Marke Fahrenheit in diesem Super-Sommer geschafft werden würde. (Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zum Klippenspringen mussten die Briten schon bisher nicht bis nach Rio fahren - doch zur Zeit brauchen sie nicht mal ihre Insel verlassen, um in der Hitze braten zu können.

Share if you care.