Aserbaidschan: Proteste gegen Ernennung von Präsidentensohn

11. August 2003, 13:29
posten

Alijew Senior ist schwer krank

Baku/Moskau - In der früheren Sowjetrepublik Aserbaidschan haben erneut Tausende von Menschen gegen Staatspräsident Haydar Alijew (80) und dessen Familie protestiert. Etwa 10.000 Oppositionsanhänger gingen nach Angaben der Veranstalter am Samstagabend in der Hauptstadt Baku auf die Straße, um ihren Unmut über die Ernennung des Präsidentensohnes Ilcham Alijew (42) zum Regierungschef zu äußern. Der schwer kranke Vater Haydar Alijew hatte Anfang August seinen Sohn für die Wahl des Staatspräsidenten am 15. Oktober in eine günstige Ausgangsposition gebracht.

In der ölreichen Republik am Kaspischen Meer zeichnet sich der erste Fall einer dynastischen Nachfolge im postsowjetischen Raum ab. Mehr als vier Jahrzehnte lang hatte der frühere KGB-Offizier und kommunistische Parteichef Haydar Alijew die Geschicke der acht Millionen Aserbaidschaner bestimmt. Nach mehreren Schwächeanfällen in der Öffentlichkeit ließ sich Alijew zuletzt in der Türkei behandeln. Der bisher im Ölgeschäft tätige Ilcham Alijew gilt bei einem Amtsverzicht seines Vaters als Favorit für die Präsidentenwahl. (APA/dpa)

Share if you care.