London: Polizisten haben Schießbefehl

12. August 2003, 09:57
18 Postings

Beamte sollen Terrorverdächtige notfalls töten

London - Wegen erhöhter Anschlagsgefahr hat die Londoner Polizei ihre Beamten einem Pressebericht zufolge ermächtigt, potenzielle Selbstmordattentäter im Notfall zu erschießen. Auf Anordnung von Polizeichef John Stevens sollten bewaffnete Patrouillenbeamte scharf schießen, wenn Selbstmordattentäter Sprengstoff zu zünden versuchten, berichtete der "Sunday Telegraph".

Der Polizeichef habe "klar gemacht, dass wir erst schießen und dann Fragen stellen sollen, wenn wir glauben, dass wir einem Selbstmordattentäter gegenüberstehen", zitierte das Blatt einen leitenden Beamten. In der vergangenen Woche habe Stevens die höchste Stufe des Alarmzustands ausgerufen. Britischen und US-Geheimdiensten lägen neue Erkenntnisse vor, wonach das Terrornetzwerk El Kaida Bombenanschläge auf öffentliche Gebäude in der Londoner Innenstadt plane. Nach Informationen des "Sunday Telegraph" sollten Polizeibeamte in der Hauptstadt bis zum kommenden Monat eigens im Umgang mit Selbstmordattentätern unterwiesen werden. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.