Vorziehen für Verzetnitsch eine Selbstverständlichkeit

11. August 2003, 16:13
posten

Appell an Abgeordneten-Kollegen

Wien - Für ÖGB-Präsident Fritz Verzetnitsch ist ein Vorziehen der Steuerreform eine "Selbstverständlichkeit". In einer Aussendung verwies er darauf, dass mehr Geld für die Arbeitnehmer gesteigerte Nachfrage und damit auch einen wesentlichen Beitrag zur Schaffung und Sicherung der Arbeitsplätze bedeute. Der ÖGB-Präsident erinnert in diesem Zusammenhang daran, dass sich in den vergangenen Tagen auch namhafte Wirtschaftsexperten für ein Vorziehen der Steuerreform ausgesprochen haben.

Der ÖGB-Präsident und Nationalrat appelliert an alle Abgeordneten, die Sondersitzung des Nationalrates am kommenden Dienstag zu nützen, im Interesse der Menschen ein Signal für den Wirtschaftsaufschwung und die Schaffung von Arbeitsplätzen zu setzen: "Jetzt geht es nicht um politisches Taktieren, sondern um Arbeitsplätze und damit die soziale und wirtschaftliche Zukunft der Menschen in unserem Land". (APA)

Share if you care.