Ungewöhnlich heiß auch hoch in den Schweizer Alpen

12. August 2003, 10:19
posten

Nullgradgrenze auf 4.300 Metern Höhe

Bern - Die Schweiz schwitzt. Und wer vor den ungewöhnlich hohen Temperaturen fliehen will, muss derzeit hoch hinauf. Denn auch in den Bergen ist es außergewöhnlich heiß: Die Nullgradgrenze liegt bei 4300 Metern über Meer. Entsprechend kletterte das Quecksilber am heutigen Samstag auf dem 3571 Meter hohen Jungfraujoch auf 7,9 Grad, wie bei MeteoSchweiz zu erfahren war. Auf 2000 Metern waren kurze Ärmel und Hosen bei über 20 Grad angebracht. Und in Samedan, rund 1700 Meter über Meer, massen die Meteorologen 26,5 Grad.

In den Niederungen war es verbreitet zwischen 34 und 36 Grad warm. In Kloten wurde mit 35,8 Grad ein neuer Rekordwert für den Monat August gemessen. (APA/sda)

Share if you care.