Morgenstern gewinnt Sommer-Auftakt

12. August 2003, 18:16
posten

16-jähriger Österreicher siegte beim Sommer-Grand-Prix der Skispringer in Hinterzarten - Bereits am Samstag feierte ÖSV Mannschaftserfolg

Hinterzarten - Thomas Morgenstern hat am Sonntag das erste Einzelspringen beim Sommer-Grand-Prix der Skispringer in Hinterzarten gewonnen. Der erst 16-jährige Kärntner, der schon nach dem ersten Sprung in Front gelegen war, verwies mit 109 und 107,5 Metern den Finnen Tami Kiuru um elf bzw. den Norweger Roar Ljökelsöy um 15 Zähler auf die Plätze. Mit Martin Höllwarth (4.) und dem nach dem ersten Durchgang auf Platz zwei gelegenen Reinhard Schwarzenberger (7.) kamen zwei weitere Österreicher unter die Top Ten.

Teamsieg der ÖSV-Adler

Am Samstag hatte das Team von Hannu Lepistö in der Besetzung Andreas Widhölzl, Reinhard Schwarzenberger, Martin Höllwarth und Thomas Morgenstern schon den Mannschaftsbewerb mit vor Finnland gewonnen. Rang drei ging an Slowenien vor Deutschland. (APA)

Ergebnisse, Einzelbewerb:

1. T. Morgenstern (AUT) 289,0 Pkt. (109,0/107,5)
2. Tami Kiuru (FIN) 278,0 (105,5/107,5)
3. Roar Ljökelsöy (NOR) 274,0 (104,5/105,0)
4. Martin Höllwarth (AUT) 273,5 (103,5/105,0)
5. Akseli Kokkonen (FIN) 270,5 (102,5/106,5)
6. Alexander Herr (GER) 268,0 (103,5/105,0)
7. R. Schwarzenberger (AUT) 266,5 (106,5/101,0)
8. Primoz Peterka (SLO) 265,5 (101,0/104,5)
9. Damjan Fras (SLO) 264,0 (102,5/103,5)
10. Jakub Janda (CZE) 263,5 (102,0/103,5)
weiter:
13. Andreas Widhölzl (AUT) 262,0 (101,5/102,5)
14. Janne Ahonen (FIN) 261,0 (101,0/102,5)
15. Sven Hannawald (GER) 259,5 (102,5/100,5)
20. Martin Schmitt (GER) 254,0 (101,5/100,0)
21. Wolfgang Loitzl (AUT) 253,5 ( 99,5/100,5)

Nicht im Finale: Christian Nagiller, Andreas Kofler und Stefan Thurnbichler (alle AUT).

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nein, das ist nicht Beachvolleyball.

  • Thomas Morgenstern in Siegespose.

    Thomas Morgenstern in Siegespose.

Share if you care.