Erste Urteile im Prozess gegen Attentäter von Casablanca

10. August 2003, 15:44
1 Posting

Haftstrafen zwischen sieben und zwanzig Jahren verhängt - Freispruch für Franzosen

Rabat - Im Prozess um die blutigen Anschläge von Casablanca hat ein Gericht in Rabat am Samstag drei Marokkaner wegen "Gründung einer kriminellen Vereinigung und Vorbereitung terroristischer Akte" zu sieben, zehn und zwanzig Jahren Haft verurteilt. Einen 30-jährigen Franzosen sprachen die Richter dagegen vom Vorwurf der "unterlassenen Anzeige einer terroristischen Verschwörung" frei.

Nach Auffassung der Richter gehörten die drei Verurteilten der radikalislamischen Organisation Salafia Jihadia an, die für die blutige Anschlagsserie vom 16. Mai in Casablanca verantwortlich gemacht wird. Die fast zeitgleich an fünf Orten gezündeten Sprengsätze waren gegen überwiegend von Juden und westlichen Ausländern besuchte Einrichtungen gerichtet. 44 Menschen wurden damals getötet, darunter zwölf Attentäter. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein völlig verwüstetes Restaurant in Casablanca nach den Anschlägen

Share if you care.