"Ich war ein Monster"

28. August 2003, 11:12
2 Postings

Anekdoten, Fakten und Sprüche aus 50 Jahren TV-Geschichte im "Lexikon der TV-Moderatoren" - etat.at verlost zwei Exemplare

Von Aiman Abdallah, er moderiert "Die Sendung mit der Maus für Erwachsene" ("Galileo"), bis zu "Ganoven-Ede" Eduard Zimmermann ("Aktenzeichen XY") haben die Autoren Michael Völkel, Marc Halupczok, Thomas Kielhorn und Florian Treiß 400 Biographien lexikal aufgearbeitet.

Kompetenz, Originalität und Individualität

"Das Lexikon der TV-Moderatoren – Anekdoten, Fakten und Sprüche aus 50 Jahren TV-Geschichte", erschienen im Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf, versammelt auf knapp 600 Seiten ModeratorInnen, die sich durch Kompetenz, Originalität und Individualität auszeichnen und macht sich auch hin und wieder mal lustig.

Was wurde aus ...?

Was wurde zum Beispiel aus Kristiane Backer, der ersten deutschen Moderatorin bei MTV? Sie hat dem Showgeschäft den Rücken gekehrt, ein dreijähriges Homöopathie-Studium absolviert und praktiziert nun in London. "Ich war ein Monster", sagt Kult-Moderatorin Charlotte Roche (Viva) über ihre Vergangenheit. "Silvester habe ich mir heimlich Blut abgezapft, es getrunken und mir übers Gesicht laufen lassen – und dann bin ich laut um Hilfe schreiend durchs Haus gelaufen", ist im Lexikon ebenso nachzulesen, wie Robert Lembkes Bio, in dessen Sendung "Was bin ich?" Kuhschwanzhalterhersteller, Maultrommelerzeuger, Spielkartenputzer, Skorpionmelker oder Knochenbrecher sich ein "Schweinderl" aussuchten.

"Sie sind der Meinung, das war - spitze!" Hans Rosenthal war der erste, der in die Luft sprang. Harald Schmidt ließ in "Verstehen Sie Spaß?" kommentarlos eine Minute lang ein Metronom laufen.

Wie wird jemand Moderator?

Peter Kloeppel, Aushängeschild der RTL-Nachrichten, wollte nach seiner Diplomarbeit über "Verhalten und Aufzucht-Entwicklung von Ferkeln in streuloser und eingestreuter Haltung" Fachredakteur bei einer Landwirtschaftszeitung werden. Karl Moik war einst Vertreter für Öfen, Kopiergeräte und Fernsehantennen.

Gewinnspiel

etat.at verlost zwei Exemplare von "Das Lexikon der TV-Moderatoren – Anekdoten, Fakten und Sprüche aus 50 Jahren TV-Geschichte“. Viel Glück! (red)

  • Michael Völkel: "Das Lexikon der TV-Moderatoren - Anekdoten, Fakten und Sprüche aus 50 Jahren TV-Geschichte", Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag GmbH, Berlin 2003, ISBN 3-89602-524-4, 592 Seiten.
    foto: derstandard.at

    Michael Völkel: "Das Lexikon der TV-Moderatoren - Anekdoten, Fakten und Sprüche aus 50 Jahren TV-Geschichte", Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag GmbH, Berlin 2003, ISBN 3-89602-524-4, 592 Seiten.

Share if you care.