Studienfreund von Bush erhält wichtigen Posten im Irak

9. August 2003, 18:37
4 Postings

Foley soll Privatisierungsplan entwerfen und alle ausländischen Investitionen überwachen

Greenwich - US-Präsident George W. Bush hat einem Zeitungsbericht zufolge einem ehemaligen Studienfreund einen hochrangigen Posten im Irak beschafft. Wie die Zeitung "Greenwich Time" am heutigen Freitag berichtete, wird Thomas Foley für die Entwicklung der irakischen Privatwirtschaft zuständig sein und die Verantwortung für rund 200 Unternehmen innehaben. Der 51-Jährige soll kommende Woche in Bagdad eintreffen.

Foley soll einen Privatisierungsplan für die staatlichen Unternehmen des Landes entwerfen und alle ausländischen Investitionen überwachen. Nur die Ölproduktion und zwei staatliche Banken werden nicht seiner Kontrolle unterliegen, wie Foley selbst erklärte. Er wird für neun Monate im Irak bleiben. Als Vorsitzender von Bushs Wahlkampfkomitee hatte Foley vor drei Jahren mehr als 100.000 Dollar (88.292 Euro) gesammelt. Beide lernten sich 1974 während des Studiums an der Harvard-Universität kennen. (APA/AP)

Share if you care.