Herheim ändert Inszenierung

8. August 2003, 19:47
posten

Lorenz über Husslein: "Dilettantisch" Salzburg

Salzburg - Der Regisseur der umstrittenen Inszenierung von Die Entführung aus dem Serail bei den Salzburger Festspielen, Stefan Herheim, ist auf Anfrage der Festspielleitung bereit, nach Salzburg zurück zu kommen und mit dem Publikum über seine Arbeit zu diskutieren. Außerdem wird Herheim einige Details in dieser Inszenierung ändern. In den vergangenen Vorstellungen hatte das Publikum seinen Unmut derart laut zum Ausdruck gebracht, dass die Aufführung unterbrochen werden musste. (APA)


Lorenz über Husslein: "Dilettantisch" Salzburg

- "Die Salzburger ,Pimperlaffäre'" rund um die umstrittene Gelatin-Skulptur "hätte in jeder anderen Stadt auch passieren können, der Grund für diese internationale Blamage liegt im dilettantischen Management von Agnes Husslein", der Leiterin des Salzburger Museums der Moderne Rupertinum." So Wolfgang Lorenz, Intendant der Kulturhauptstadt Graz 2003, bei einer Podiumsdiskussion am Donnerstag in der ARGEkultur Salzburg. "Hätte Husslein diese Aktion medial vorbereitet, inhaltlich geschickt begleitet und sich nicht lausbübisch versteckt, dann wäre Salzburg diese Provinzposse, in der es nur Verlierer und keine Sieger gibt, erspart geblieben." (APA)
(DER STANDARD; Printausgabe, 09.08.2003)

Share if you care.