Neues Settele-Format ohne Zug auf Schienen

30. Dezember 2013, 18:10
103 Postings

Kandidaten-Talk zur Europawahl 2014 gilt im ORF als fix, aber mit neuem Fahrzeug - Die Eisenbahn erwies sich als höchst aufwändig

Wien - Der Zug ist abgefahren - Hanno Setteles Nachfolgeformat zur Wahlfahrt für die EU-Wahl 2014 aber nach Standard-Infos auf Schienen.

Warum kein Zug? Als höchst aufwändig erwies sich die Eisenbahn, wenn man sie als Vehikel für die Kandidatenbefragung vor der Europawahl heranzieht. Immer weniger Abteil-Garnituren etwa erschweren Aufnahmebedingungen. Und: Kaum eine Transportgesellschaft kann langfristig sagen, welche Waggonmodelle wann genau im Einsatz sind. 

Nun soll zwar die EU-Variante fix sein, aber mit einem - noch ungenannten - anderen Fahrzeug. "Wir sind noch fest am Nachdenken", sagt Settele noch ziemlich vage auf Anfrage: "Das Haus geht davon aus, dass uns noch etwas einfällt." (fid, DER STANDARD, 31.12.2013)

  • Hier noch im "Wahlfahrt"-Mercedes: Hanno Settele.
    foto: orf

    Hier noch im "Wahlfahrt"-Mercedes: Hanno Settele.

Share if you care.