Freies Kiffen in Colorado und Washington

30. Dezember 2013, 17:16
312 Postings

Rund zehn von 2500 Geschäftsleuten erhalten Lizenz

Denver - Die Zeit der illegalen Deals in dunklen Gassen ist vorbei. Zum ersten Mal in der Geschichte der USA erlauben zwei Bundesstaaten den Verkauf und Genuss von Marihuana zu nicht-medizinischen Zwecken. Vom 1. Jänner an können Konsumenten, die älter als 21 Jahre alt sind, in Colorado und Washington ganz offiziell in einem Laden Marihuana kaufen.

Die Läden wirken wie die Geschäfte von Juwelieren oder Nobel-Wellnessstudios. Verschiedene Marihuanasorten sind in glänzend polierten Glasvitrinen ausgestellt. Verkäufer diskutieren mit interessierten Kunden die Eigenschaften der Grasvarianten.

Bisher war in zwanzig US-Bundesstaaten der Marihuanakonsum zu medizinischen Zwecken gestattet. Doch die Regelungen in Colorado und Washington gehen viel weiter. Es wird erwartet, dass andere US-Bundesstaaten wie etwa Kalifornien bald ihrem Beispiel folgen könnten. Auch auf Bundesebene - wo Cannabis weiterhin illegal bleibt - könnte es Änderungen geben.

Hohe Auflagen

Das Justizministerium will sich nicht einmischen, solange die Bundesstaaten die Gesetze umsetzen und verhindern, dass Kriminelle den legalen Cannabishandel kontrollieren.

Wie berichtet, hatte im Dezember Uruguay als weltweit erster Staat den Anbau und Verkauf von Marihuana legalisiert. Doch die Gesetze treten erst im April 2014 in Kraft. Die Legalisierung in Denver und Washington ist mit hohen Auflagen für Händler verbunden, jede einzelne Pflanze muss ein elektronisches Etikett tragen. Vermutlich werden nur zehn von 2500 eingegangenen Geschäftsanträgen genehmigt. Marihuanainvestoren erwarten, dass das Geschäft mit dem Anbau und Verkauf von Marihuana und Zubehör 2014 um 64 Prozent auf 2,34 Milliarden Dollar (1,69 Mrd. Euro) wächst. Die Mehrheit der US-Bürger ist für die Legalisierung. In einer Gallup-Umfrage vom Oktober stimmten 58 Prozent zu. Der Chef der US-Drogenkontrollbehörde, Gil Kerlikowske, warnt hingegen vor einem dramatischen Drogenanstieg. (APA/DER STANDARD, 30.12.2013)

  • Erst im Dezember Uruguay hat als weltweit erster Staat den Anbau und Verkauf von Marihuana legalisiert.
    foto: apa/oliver berg

    Erst im Dezember Uruguay hat als weltweit erster Staat den Anbau und Verkauf von Marihuana legalisiert.

Share if you care.