Kerbler stockte bei Wiener Privatbank auf

30. Dezember 2013, 15:43
posten

Syndikat zwischen Kerbler, Kowar und Hardt aufgelöst

Wien - Günter Kerbler hat seinen Anteil an der Wiener Privatbank von 4,18 auf 7,61 Prozent aufgestockt, teilte die Bank am Montag mit. Kerbler ist auch über die Kerbler Holding und K5 Beteiligung an der Bank beteiligt, die laut FirmenCompass zusammen rund 32 Prozent halten. Weiterer Großaktionär ist Johann Kowar mit rund 22 Prozent. Das Syndikat zwischen den beiden und Helmut Hardt wird aufgelöst.

Das bisher bestehende Syndikat zwischen der Kerbler Holding GmbH, der K5 Beteiligungs GmbH, der K5 Privatstiftung, der Kowar KG, der J.K. Beteiligungs GmbH, der SONNE Privatstiftung, der TOEM GmbH sowie den Herren Günter Kerbler, Johann Kowar und Helmut Hardt wird zum Stichtag 30. Dezember 2013 aufgelöst, so die Bank in der Plichtmitteilung. Die drei würden aber weiterhin gemeinsam vorgehen, heißt es. Kerbler, Kowar und Hardt halten zusammen 73,7 Prozent der Aktien. (APA, 30.12.2013)

Share if you care.