Große Säuberungsaktion in Protestpause in Bangkok

30. Dezember 2013, 11:14
9 Postings

Demonstranten reinigten Kundgebungsgelände - Aufruf zu neuen Massenprotesten

Bangkok - Mit Besen waren am Montag hunderte Demonstranten in Bangkok im Einsatz. Sie säuberten für eine mehrtägige Protestpause das Kundgebungsgelände am Demokratie-Denkmal, an dem sie sich seit Wochen zu Massenprotesten gegen die Regierung treffen. Auch Protestanführer Suthep Thaugsuban half mit, wie seine Bewegung, das Volkskomitee für demokratische Reform (PDRC), mit Fotos auf Facebook dokumentierte.

Suthep hat die Anhänger für nächste Woche zu neuen Massenprotesten aufgerufen. Mit hunderttausenden Demonstranten werde er Bangkok lahmlegen, bis die Regierung zurücktrete, kündigte er an. Die Demonstranten haben Bangkok seit Ende November mit Massenaufmärschen bereits mehrfach teils lahmgelegt. Sie werfen der Regierung Korruption und Nepotismus vor. Unter ihrem Druck löste die Regierung das Parlament auf. Doch die Regierungsgegner agitieren auch gegen Neuwahlen, weil die Regierung gute Aussichten auf einen Wahlsieg hätte. Sie wollen für ein, zwei Jahre eine ungewählte Übergangsregierung, die politische Reformen umsetzen soll.

Ein Militärsprecher wies am Montag erneut Putschgerüchte zurück. Entsprechende Spekulationen in einigen Medien entbehrten jeder Grundlage, sagte Winthai Suwaree nach Angaben der "Bangkok Post." (APA, 30.12.2013)

Share if you care.