TV-Programm für Sonntag, 29. Dezember

27. Dezember 2013, 16:48
3 Postings

Erlebnis Österreich: Der Himmel über Wien, Oktoskop: Vakuum, Tatort: Borowski und der Engel, Moderne Zeiten, House of Cards

16.30 DOKUMENTATION
Erlebnis Österreich: Der Himmel über Wien Teddy Podgorski, Fernsehmacher mit Leidenschaft fürs Fliegen, kommentiert Filmmaterial aus einem Jahrhundert Motorflug in Wien: von der Flugvorführung des Franzosen François Bleriot im Oktober 1909 auf der Simmeringer Heide vor dreihunderttausend Schaulustigen samt Kaiser. Von Fritz Wendl. Bis 17.00, ORF 2

18.45 DOKUMENTATION
Der Äquator – Breitengrad der Extreme In fünf Folgen umrundet die Doku den Globus. Im Mittelpunkt stehen fünf Persönlichkeiten, die sich den Herausforderungen des Lebens stellen. Bis 20.15, 3sat

19.30 MAGAZIN
Erlebnis Bühne Barbara Rett interviewt den Komponisten Daniel Barenboim, In Otello dirigierte James Levine in der Metropolitan Opera 1995 mit Plácido Domingo, Renée Fleming und James Morris in den Hauptrollen. Bis 22.45, ORF 3

20.00 THEMENABEND
Oktoskop: Vakuum (Ö 2013, Judith Zdesar) Der 83-jährige Franz entschließt sich nach dem plötzlichen Tod seiner Ehefrau zu einem Neuanfang. Also packt er den gemeinsamen Hausrat in Kisten. Begleitet wird er von Enkelin und Filmemacherin Judith Zdesar. Subtil legt sie die Betroffenheit hinter der abgeklärt wirkenden Umzugsroutine offen. Ein intimer, persönlicher Film. Bis 21.40, Okto

20.15 KRIMI
Tatort: Borowski und der Engel (D 2013, Andreas Kleinert) Ein Mann kommt bei einem Autounfall ums Leben. Kommissar Borowski (Axel Milberg) ist irritiert: War es Mord? Bis 21.50, ORF 2

foto: orf/ard

20.15 DOKUMENTARFILM
Die Höhle der vergessenen Träume (D, USA, GB, CDN 2010, Werner Herzog) Lange Zeit galten die Wandmalereien in der Höhle von Lascaux im französischen Departement Dordogne als ältestes künstlerisches Zeugnis in der Geschichte der Menschheit. Am 18. Dezember 1994 jedoch machten Hobbyforscher in den Cevennen einen sensationellen Fund: Sie stießen auf 400 Höhlenmalereien, die über 30.000 Jahre alt waren – und damit älter als die Höhenmalereien von Lascau. Werner Herzog zeigt restlos alles, was man über die Wandmalereien wissen muss. Bis 22.20, Servus TV

20.15 SLAPSTICK
Moderne Zeiten (Modern Times, USA 1936. Charles Chaplin) Charlie, der Tramp, gerät in die Arbeitswelt der modernen Massengesellschaft. Am Fließband einer Fabrik, dann im Räderwerk der Maschine, später als Testperson eines "Frühstücksautomaten" und als unfreiwilliger Streikführer erlebt er die Absurdität eines reglementierten Lebens. Auch das kleine Paradies, das er für sich und ein armes Waisenmädchen errichtet, erweist sich als trügerisch. Chaplins zweiter Tonfilm (in dem er sich über das gesprochene Wort als Kommunikationsträger lustig macht) wirkt – auch mit der entwaffnenden Naivität des Helden – wie Sand im Getriebe. Der Film wurde seinerzeit in Deutschland und Italien wegen "kommunistischer Tendenzen" verboten. Anschließend das Porträt "Charlie Chaplin – Wie alles begann", danach der Langfilm "The Kid" und der Kurzfilm "Der Graf". Bis 23.55, Arte

foto: arte/roy export company establishme

21.45 SILVESTERSHOW
50 Jahre Dinner for One Ein Sketch feiert runden Geburtstag. 50 Jahre stolpert Freddie Frinton zu Silvester über den Tigerkopf und hängt sich beim Servieren einen festen Rausch um. Produziert hatte 1963 der Norddeutsche Rundfunk und gratuliert mit einer Show. Der Witz dabei: Die Gäste haben eher nicht die Aussicht auf ähnlich lange Fernsehpräsenz. Irene Sheer, Tim Mälzer, Ross Anthony, Rainer Sass und andere. Bis 23.30, NDR

21.50 SERIE
House of Cards Die zwei letzten Folgen bedeuten nur ein vorläufiges Ende. Der Start von Staffel zwei ist fixiert: Ab 14. Februar protzen die Politbonzen wieder um die Wette. Aber vorerst: dieser Schluss hier ist nicht ohne. Kevin Spacey, Robin Wright waten knietief in den Sümpfen rund ums Weiße Haus. Bis 23.35, ORF 1 (Doris Priesching, DER STANDARD, 28./29.12.2013)

Share if you care.