Amazon meldet Rekord-Weihnachtsgeschäft

27. Dezember 2013, 10:09
490 Postings

Am Cyber Monday wurden 36,8 Millionen Waren bestellt

In Deutschland bläst Amazon seitens der Mitarbeiter und Gewerkschaften zwar steifer Wind ins Gesicht, das Ergebnis des Weihnachtsgeschäfts bleibt davon jedoch unbeeindruckt. Das Unternehmen vermeldet seine beste "Holiday Season" überhaupt. Am "Cyber Monday" wurden weltweit über 36,8 Millionen Waren bestellt - 426 pro Sekunde.

Über Hälfte der Bestellungen mobil

Der Online-Händler hat nach eigenen Angaben 185 Länder beliefert. Über die Hälfte der Kunden haben ihre Bestellungen über ein mobiles Endgerät abgesetzt. Besonders populär waren Sonys Playstation 4 und Microsofts Xbox One, von denen zu den Spitzenzeiten jeweils über 1.000 Stück pro Minute verkauft wurden. Die Streiks der deutschen Amazon-Mitarbeiter hatten offenbar keine Auswirkungen. Ralf Kleber, Geschäftsführer von Amazon Deutschland, hatte schon zuvor in einem Interview gesagt, dass keine Pakete liegen bleiben werden.

Fun Facts

Fun Facts aus dem Weihnachtsgeschäft: Amazon-Kunden haben so viele Text-Marker gekauft, dass vier Mal um die Erde gemalt werden könnte. Mit allen Umhängetaschen, die bestellt wurden, könnten alle Besucher eines Konzerts von Taylor Swift ausgestattet werden. Und die Zahl der bestellten "Star Trek Into Darkness"-Blu-rays würde aneinandergereiht der Länge von 25 Enterprise-Raumschiffen entsprechen. Weitere Fun Facts hat Amazon in seiner Aussendung veröffentlicht. (red, derStandard.at, 27.12.2013)

  • Amazon-Warenlagen - der Händler vermeldet sein bestes Weihnachtsgeschäft bisher.
    foto: reuters/michaela rehle

    Amazon-Warenlagen - der Händler vermeldet sein bestes Weihnachtsgeschäft bisher.

Share if you care.