Chinesischer App-Store nach Kritik aus iOS-7-Jailbreak entfernt

26. Dezember 2013, 13:14
posten

Das Hacker-Team evad3rs hat ein Update veröffentlicht

Mehrere Monate hat das Hacker-Team evad3rs für den Jailbreak von iOS 7 benötigt. Nach der Veröffentlichung hagelte es jedoch Kritik. Ein Punkt war die Integration des chinesischen App-Stores TaiG. Nun sind die Hacker zurückgerudert und haben ein Update veröffentlicht.

Ohne TaiG

Über Twitter wurde bekannt gegeben, dass ab sofort Evasi0n 1.0.1 zur Verfügung steht - ohne dem App Store, über den gecrackte Apps erhältlich sind. Ebenfalls kritisiert wurde, dass der alternative App-Store Cydia noch nicht für iOS 7 getestet und darüber erhältliche Apps noch nicht aktualisiert worden seien. Diesbezüglich können Nutzer aber wohl nur abwarten, bis die Entwickler nachziehen. (red, derStandard.at, 26.1.2013)

Share if you care.