Das jüngste ORF-Gerücht

23. Dezember 2013, 18:28
17 Postings

Über: Karl Amon, Stefan Ströbitzer

Wenn Politiker, Journalisten, Medien- und andere Manager in hoher Dichte im Demel tratschen und trinken: Dann ist 1. Profil-Weihnachtsfeier und 2. idealer Nährboden für ORF-Gerüchte. Etwa, dass Karl Amon 2014 mit dann 64 Jahren die Radiodirektion für Stefan Ströbitzer (47) räumen will. Damit die heutige Nummer zwei in der Fernsehdirektion dort aufwärmt für die ORF-Generalswahl 2016.

Als Variante kursiert: Ströbitzer als Radiodirektor, wenn Amon doch ORF-General werden sollte, wofür er seit Jahren gehandelt wird, seit er Werner Faymann 2009 abgewinkt hat. Amon winkt wieder: "Es ändert sich nichts." Wenn er noch weiter kommen wolle, dann beim "Erfolg der ORF-Radios."  (fid, DER STANDARD, 24./25./26.12.2013))

Share if you care.