Nordkorea droht Südkorea per Fax

23. Dezember 2013, 12:17
188 Postings

Zwischen den Ländern gibt es keine E-Mail-Kommunikation

Nordkorea hat Südkorea vergangene Woche erneut mit einem Angriff gedroht, nachdem südkoreanische Aktivisten Puppen am zweiten Todestag von Kim Jong-il verbrannt hatten. Da modernere Kommunikationswege nicht genutzt werden (können), soll die Drohung per Fax übermittelt worden sein, berichtet das Wall Street Journal.

Kommunikationsmöglichkeiten

Neben Fax gibt es nur zwei Möglichkeiten, wie zwischen Nord- und Südkorea Nachrichten ausgetauscht werden können. An der Grenze war 1971 eine Telefonverbindung eingerichtet worden, über beide Seiten üblicher Weise täglich zweimal kommunizierten. Die Verbindung war jedoch im Frühjahr vorübergehend gekappt worden.

Kein E-Mail

Dokumente werden zudem laut WSJ in der Grenzstadt Panmunjom ausgetauscht. Laut einer Sprecherin des südkoreanischen Vereinigungsministeriums gibt es keine E-Mail-Kommunikation. (red, derStandard.at, 23.12.2013)

  • Computer ja, E-Mail nein: Nordkorea soll Südkorea Drohungen per Fax übermittelt haben.
    foto: reuters

    Computer ja, E-Mail nein: Nordkorea soll Südkorea Drohungen per Fax übermittelt haben.

Share if you care.