Erwin Pröll ging 2012 mit verengter Halsschlagader in Wahlkampf

23. Dezember 2013, 11:07
256 Postings

Landeshauptmann wurde nach der Landtagswahl operiert - Sprecher: "Es geht ihm blendend"

St. Pölten - Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) ist im vergangenen Jahr mit einer verengten Halsschlagader (Carotis) in den Wahlkampf gegangen, wie nun bekannt wurde. "Das ist ein dreiviertel Jahr her. Es geht ihm blendend", bestätigte sein Sprecher, Peter Kirchweger, einen entsprechenden Bericht in den Bezirksblättern am Montag.

Der Landeshauptmann sei ständig unter ärztlicher Kontrolle gestanden und dann nach der Landtagswahl im Mai dieses Jahres operiert worden. "Er ist fit wie eh und je und hat im Sommer auch ausgedehnte Radtouren unternommen", so der Sprecher. Erwin Pröll feiert morgen, Dienstag, seinen 67. Geburtstag. (APA, 23.12.2013)

Share if you care.