Israel sucht nach Busanschlag nach Tätern

23. Dezember 2013, 10:07
10 Postings

Polizei errichtete Straßensperren

Tel Aviv - Nach dem Bombenanschlag auf einen israelischen Stadtbus in der Nähe von Tel Aviv suchen die Sicherheitskräfte nach den Tätern. "Wir haben in verschiedenen Gegenden Straßensperren errichtet", sagte Polizeisprecher Micky Rosenfeld am Montag. Man vermute die Verantwortlichen im Westjordanland. "Die Zusammensetzung des Sprengsatzes weist auf eine der Terrororganisationen hin", sagte Rosenfeld.

Der Busfahrer hatte den Stadtbus am Sonntag in Bat Yam geparkt, nachdem Passagiere ihn auf eine verdächtige Tasche aufmerksam gemacht hatten. Die Bombe explodierte, nachdem alle den Bus verlassen hatten. Daher wurde auch niemand verletzt. "Wenn zum Zeitpunkt der Explosion jemand in dem Bus gewesen wäre, wäre er sofort tot gewesen", sagte Rosenfeld. Die Bombe sei mehrere Kilo schwer gewesen.

Bisher hat sich keine Palästinenserorganisation zu dem Anschlag bekannt. Die radikal-islamische Hamas und die militante Gruppe Islamischer Jihad begrüßten die Tat allerdings. Hamas beschrieb die Bombenexplosion als "heroischen Akt, der als Reaktion auf die Verbrechen der Besatzer erfolgte". Ein Jihad-Sprecher sprach vom Auftakt für neue Anschläge gegen Israel. Zuletzt war im November 2012 eine Bombe in einem Tel Aviver Stadtbus explodiert. Dabei wurden 29 Menschen verletzt. (APA, 23.12.2013)

Share if you care.