Mehr als 30 Tote durch Kohlenmonoxid in Polen

22. Dezember 2013, 16:09
3 Postings

Insgesamt mussten rund 700 Menschen medizinisch versorgt werden

Warschau - Seit Beginn der kalten Jahreszeit sind in Polen bereits mehr als 30 Menschen an Kohlenmonoxid-Vergiftungen gestorben. Insgesamt mussten rund 700 Menschen medizinisch versorgt werden, die giftige Gase unter anderem aus Kohleöfen eingeatmet hatten, wie die polnische Nachrichtenagentur PAP am Sonntag berichtete. Im vergangenen Winter starben in Polen 91 Menschen durch Kohlenmonoxid-Vergiftungen.

In mehreren Städten und Gemeinden gibt es seit diesem Jahr bereits ein Verbot, mit Kohleöfen zu heizen. Auch das polnische Innenministerium warnt mit einer Informationskampagne vor den Gefahren durch veraltete Öfen und Ventilationssysteme. (APA, 22.12.2013)

Share if you care.