FS-Misik: Ist die Häme gegen die Regierung übertrieben?

Video22. Dezember 2013, 22:26
132 Postings

FS-Misik diesmal mit folgenden Themen:

1. Das Kabinett Faymann-Spindelegger II wird zum Gespött des Landes - und Europas. Der Finanzminister gilt jetzt schon der FAZ als "Schwindelegger", der Umweltminister schwört beim Herz Jesu, die Motivforscherin kann leider nicht ihr Motiv benennen, das sie das Amt der Familienministerin annehmen ließ und Maria Fekter wird Kultursprecherin der ÖVP. Die Regierung macht das Kabarett arbeitslos. Aber ist die Häme, die Verachtung und die Aggressivität, mit der die Regierung aufgenommen wird, nicht auch grandios überzogen?

2. Die Parallelgesellschaft der gemeinen Hassposter hat einen neuen Oberschurken entdeckt: Michail Chodorkowski. Wieso hassen irgendwelche Österreicher, die von Russland meist keine Ahnung haben, einen Mann, der zehn Jahre im Straflager sitzen musste?

3. Ute Bock erleidet einen Schlaganfall - und FPÖler geben schamlos ihrer Freude darüber ausdruck. (Robert Misik, derStandard.at, 22.12.2013)

Share if you care.