Spektakulärer Unfall mit Wildschwein in Niederösterreich

22. Dezember 2013, 13:26
139 Postings

Die Autos kollidierten auf S5 mit dem Tier - Alle fünf Insassen blieben unverletzt

Tulln - In den frühen Morgenstunden ist es am Sonntag zu einem spektakulären Verkehrsunfall auf der Stockerauer Schnellstraße S5 gekommen, nachdem ein Pkw-Lenker gegen 3.00 Uhr ein auf der Fahrbahn liegendes Wildschwein überfuhr. Die Autobahnpolizei Stockerau bestätigte einen ORF-Bericht. Insgesamt drei Pkw und fünf Personen waren involviert: "Verletzt wurde glücklicherweise niemand."

Nachdem der erste Lenker das Tier überführ, krachte ein zweites herannahendes Auto ebenfalls gegen das tote Wildschwein und überschlug sich in der Folge. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zu liegen, die Insassen, ein Mann und eine Frau, konnten sich jedoch unverletzt aus dem Auto retten und begaben sich auf den Pannenstreifen, um einen Notruf zu tätigen. Ein weiterer dritter Wagen, in dem sich ebenfalls ein Paar befand, kollidierte schließlich mit dem verunfallten Auto.

Von den Beteiligten wurde niemand verletzt. Laut Stadtfeuerwehr Tulln waren die Überreste des Tiers auf mehreren hundert Metern verteilt. Wie das Wildschwein auf die Fahrbahn gelangte, ist nach Polizeiangaben noch ungeklärt. (APA, 22.12.2013)

  • Bei einem Unfall in Niederösterreich mit einem Wildschwein waren drei PKW involviert.
    foto: apa/ursula düren

    Bei einem Unfall in Niederösterreich mit einem Wildschwein waren drei PKW involviert.

Share if you care.