Weder Real noch Barça an Tabellenspitze, Ronaldo nicht bester Torschütze

22. Dezember 2013, 15:25
43 Postings

Ivanschitz erzielt gegen Atletico Madrid die Führung für Levante und verletzte sich hernach am Knie

Atlético Madrid hat in der spanischen Fußball-Liga Primera División vorerst die Tabellenführung erobert und den FC Barcelona unter Druck gesetzt. Zwei Treffer von Diego Costa und ein Tor von Diego Godín sorgten für einen 3:2 (1:1)-Sieg gegen UD Levante, für das Andreas Ivanschitz nach nur 57 Sekunden zur Führung getroffen hatte. Levantes Juanfran sah in einem ruppigen Spiel zudem die Rote Karte.

Ivanschitz erlitt in der Partie eine Knieverletzung und musste nach einer halben Stunde ausgewechselt werden. Wie der Österreicher bekannt gab, sind nun einmal einige Tage Pause angesagt.

"Habe mir das Knie überdehnt und konnte nicht mehr weiter spielen. Einige Tage Pause - dann sollte wieder alles okay sein", schrieb Ivanschitz auf seiner Facebook-Seite. Für das Valencia-Derby am 4. Jänner sollte der Burgenländer damit wieder fit sein.

Atlético liegt nun drei Punkte vor Barca und acht vor dem Stadtrivalen Real. Beide Konkurrenten können am Sonntag nachziehen. Für Costa waren es die Saisontreffer 18 und 19. Der gebürtige Brasilianer, der sich für die spanischen Nationalmannschaft entschieden hat, führt in der Torjägerliste nun vor Cristiano Ronaldo (17).

Der FC Sevilla gewann 2:1 (1:0) bei FC Villarreal. Cala hatte Sevilla in Führung gebracht (23.), Carlos Bacca erhöte auf 2:0 (71.), bevor Jérémy Perbet mit einem Elfmetertor zwei Minuten vor Schluss noch einmal für Spannung sorgte. UD Almería siegte zudem 1:0 (1:0) bei Real Betis Sevilla. (sid,, 21.12.2013)

Share if you care.