Auch die Kunst muss ausziehen aus dem Ministerium

Ansichtssache20. Dezember 2013, 18:12
20 Postings

Mit Claudia Schmied kam die Kunst ins Ministerium für Unterricht, Kunst und Kultur: "Befreit von alter Herrschaftssymbolik" gab es dann Platz für Fauteuils von Künstlern. Nun ist nicht nur Schmied weg, auch die Kunst muss ausziehen - politisch zu Kanzerlamtsminister Josef Ostermayer, der auch ein paar der Sessel nimmt. Gabriele Heinisch-Hosek hat ihre eigenen Möbel noch nicht übersiedelt. (red, derStandard.at, 20.12.2013)

foto: standard/hendrich
1
foto: privat
2
foto: standard/urban
3
Share if you care.