SPÖ will jetzt doch totales Rauchverbot in der Gastronomie

20. Dezember 2013, 14:25
1040 Postings

Die Wiener Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely und der SPÖ-Gesundheitssprecher Erwin Spindelberger wollen im Nationalrat bei den anderen Fraktionen dafür werben

Wien – Kommt es, oder kommt es nicht – das generelle Rauchverbot in der Gastronomie nämlich. Die Wiener Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely (SPÖ) macht den Nichtrauchern wieder Hoffnung und will im Parlament für eine Mehrheit werben.

Im Ö1-Mittagsjournal berichtete die Politikerin davon, dass im Rahmen der Koalitionsverhandlungen sehr wohl über ein Totalverbot gesprochen worden sei. Sie hat das Gesundheitskapitel mitverhandelt und dabei sei vereinbart worden, die Rauchfreiheit später einzuführen.

Koalition nicht gefährdet

Wie berichtet, will nach der Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes, dass Nichtrauchern der Gang zur Toilette oder zu ihrem rauchfreien Tisch durch den Raucherbereich nicht zumutbar sei, die Regierung das bestehende Gesetz "präzisieren". Und zwar dahingehend, dass es eben doch zumutbar sei. Diese Meinung hatte das Ministerium schon im Jahr 2008 in einem Brief an die Gastronomen in der Wirtschaftskammer vertreten.

Wehsely und der SPÖ-Gesundheitssprecher im Nationalrat, Erwin Spindelberger, wollen sich nun auch bei den anderen Fraktionen dafür starkmachen, dass die Zigaretten nur mehr vor der Gaststätte konsumiert werden dürfen. Die Koalition werde man deshalb aber nicht gefährden. (Michael Möseneder, derstandard.at, 20.12.2013)

  • Ein Totalverbot von Rauchen in der Gastronomie soll laut Stadträtin Sonja Wehsely kommen.
    foto: norbert millauer/dapd

    Ein Totalverbot von Rauchen in der Gastronomie soll laut Stadträtin Sonja Wehsely kommen.

Share if you care.