Meistgelesene Presseaussendungen des Jahres kamen von VKI und Monika Lindner

29. Dezember 2013, 17:15
3 Postings

Höchstes Tagesaufkommen am 27. Juni mit 403 Aussendungen

Wien - Mehr als 63.000 Aussendungen sind 2013 via OTS verschickt worden. Die Zugriffsstatistik führen der Verein für Konsumenteninformation (VKI) mit einer Aussendung zum Thema "Energiekosten-Stopp" (26. September) sowie Kurzzeitparlamentarierin Monika Lindner an, die am 27. November via OTS ihren Abschied aus dem Nationalrat kommunizierte. Das höchste Tagesaufkommen wurde am 27. Juni verzeichnet.

Eine Sondersitzung des Nationalrates zum Thema "Steuern und Gebühren" sowie die Ankündigung des damals dritten Nationalratspräsidenten Martin Graf (FPÖ), nicht mehr bei der Nationalratswahl zu kandidieren, kulminierten in insgesamt 403 Aussendungen. Damit wurde auch der Vorjahreswert (388 Aussendungen am Tag der Budgetdebatte im Nationalrat) übertroffen.

Neben dem VKI und Ex-ORF-Generaldirektorin Lindner sorgte der Amoklauf im niederösterreichischen Annaberg für hohe Zugriffszahlen. Eine Aussendung des Österreichischen Roten Kreuzes, in der der Tod eines Kollegen bei dem Drama betrauert wurde, kam auf Platz drei der am häufigsten abgerufenen Presseaussendungen. Weitere bestimmende Themen waren unter anderem die Nationalratswahl, die Volksbefragung zur Wehrpflicht sowie das Jahrhunderthochwasser und die Begegnungszone in der Wiener Mariahilfer Straße. (APA, 29.12.2013)

  • Monika Lindners OTS zum Abschied unter den meistgelesenen Presseaussendungen des Jahres.
    foto: apa/roland schlager

    Monika Lindners OTS zum Abschied unter den meistgelesenen Presseaussendungen des Jahres.

Share if you care.