Raucherberatungswochen in Österreichs Apotheken

19. Dezember 2013, 11:41
13 Postings

Ab 27. Dezember informieren die heimischen Apotheker über Rauchstopp und Nikotinersatztherapien

Zum Jahreswechsel fassen viele Menschen den Entschluss, mit dem Rauchen aufzuhören. Rund ein Drittel der Raucher ist massiv mit dem Konsum unzufrieden, trotzdem kommen sie oft nicht von ihrer Nikotinsucht los. Deshalb bieten die österreichischen Apotheken auch in diesem Jahr von 27. Dezember 2013 bis 31. Jänner 2014 ihre Raucherberatungs- wochen an.

Steigende Unzufriedenheit

"Im Regelfall, natürlich abhängig von verschiedenen Lebensereignissen, nimmt um das 43. Lebensjahr die Unzufriedenheit mit dem eigenen Rauchen zu. Raucher bemerken die ersten gesundheitlichen Einschränkungen", sagt Michael Kunze, Leiter des Nikotin-Instituts Wien. Diese Unzufriedenheit zieht eine Folge von Aufhörversuchen mit sich, die in vielen Fällen auch erfolgreich abgeschlossen wird.

Eine Nikotinersatztherapie kann maßgeblich dabei helfen, mit dem Rauchen aufzuhören. Die Palette der Nikotinersatz- produkte erweitert beziehungsweise modifiziert sich laufend. Neben den altbewährten Produkten, wie etwa dem Nikotinkaugummi, Nikotinpflaster oder Nikotininhalator steht dieses Jahr auch erstmals ein Mundspray zur Verfügung.

Kostenlose Beratung

Studien zeigen, dass bei ordnungsgemäßer Anwendung des Sprays das Rauchverlangen schnell nachlässt. Dies kann speziell Rauchern helfen, die während des Rauchstopps unter akuten Verlangens-Attacken leiden. Die verschiedenen Nikotinersatzprodukte können auch miteinander kombiniert werden. Wichtig ist, die ausreichend hohe Dosierung sowie den vorgegebenen Anwendungszeitraum von mindestens drei Monaten genau einzuhalten. Erst dann ist eine Reduktion der Dosis zu empfehlen.

"Alle Aufhörwilligen erhalten in der Apotheke eine kostenlose Beratung bei der Auswahl, Dosierung und Handhabung von Nikotinersatzprodukten, die in diesem Zeitraum mit Gutschein vergünstigt abgegeben werden. Darüber hinaus stehen die Apotheker mit vielen hilfreichen Tipps und Ratschlägen rund um den Rauchstopp zur Verfügung", sagt Christian Müller-Uri, Vizepräsident der Österreichischen Apothekerkammer. (red, derStandard.at, 19.12.2013)

  • Von 27. Dezember 2013 bis 31. Jänner 2014 informieren Österreichs Apotheken all jene, die mit dem Rauchen aufhören möchten.
    foto: jens büttner/dpa

    Von 27. Dezember 2013 bis 31. Jänner 2014 informieren Österreichs Apotheken all jene, die mit dem Rauchen aufhören möchten.

Share if you care.