"DayZ": Zombie-Shooter öffnet seine Pforten

17. Dezember 2013, 12:20
93 Postings

Alphaversion des Standalone-Spiels verfügbar, Vorbestellung gestartet

Einst als Modifikation für die Militärsimulation "Arma 2" gestartet, ist das Zombie-gespickte Multiplayer-Survival-Abenteuer "DayZ" nach einigen Verzögerungen nun erstmals als Standalone-Version veröffentlicht worden. Seit kurzem lässt sich der Titel über das Early Access-Programm von Steam vorbestellen.

Verfügbar ist eine Alphaversion. Erfinder Dean Hall, der die allein spielbare Fassung gemeinsam mit "Arma"-Entwickler Bohemia umsetzt, versucht, die Erwartungen an die frühe Version zu dämpfen. Bereits vor einiger Zeit hatte er gewarnt, dass ein früher Kauf ein "Rezept für Enttäuschung" ist.

Hardcore-Survival

"DayZ" versetzt den Spieler auf die Insel Chernarus nach der Zombieapokalypse. Das Ziel ist es, möglichst lange zu überleben. Dazu müssen unter permanenter Bedrohung Waffen und Ressourcen gesammelt und klug eingesetzt werden. Auch Hunger und Durst müssen gestillt werden. Zur Bedrohung werden dabei nicht nur die Untoten, sondern potenziell auch andere Spieler.

Der Titel verzichtet dabei auf umfassende Tutorials, Wegpunkte oder andere Hilfestellungen. Orientieren muss man sich am Eiland anhand von landschaftlichen oder baulichen Merkmalen und auffindbaren Karten. Eine Speichermöglichkeit gibt es nicht, wer stirbt, muss von vorne beginnen. (red, derStandard.at, 17.12.2013)

  • Besser bewaffnet lebt es sich länger in "DayZ".
    foto: bohemia

    Besser bewaffnet lebt es sich länger in "DayZ".

Share if you care.