Countrylegende Ray Price gestorben

17. Dezember 2013, 06:14
2 Postings

Der Sänger, Songwriter und Gitarrist war für Songs wie "For the Good Times", "Heartaches By The Number" und "Crazy Arms" berühmt

Los Angeles - Die Countrylegende Ray Price ist tot. Der Texaner starb am Montag, einen Monat vor seinem 88. Geburtstag. Zuvor hatte es Verwirrung gegeben, weil sein eigener Sohn schon am Sonntag irrtümlich den Krebstod gemeldet hatte. Price sei jedoch erst am Montagnachmittag (Ortszeit) in seinem House in Mount Pleasant, östlich von Dallas, gestorben, meldete die Country Music Hall of Fame.

Price war 1996 in die Country Music Hall of Fame aufgenommen worden. Die Organisation räumte später ein, dass diese Ehre überfällig gewesen sei. Der Texaner hatte zwei Grammys gewonnen, 1971 und nochmals 2008 für ein Duett mit Willie Nelson.

Der Countrysänger mit der markanten Stimme experimentierte mit dem Nashville-Sound und landete Hits mit Songs wie "Release Me" (1954), "Crazy Arms" (1956), "For The Good Times" (1970) und "Heartaches by the Number", das von Peter Alexander auf deutsch ("Ich zähle täglich meine Sorgen") gecovert wurde.

Price galt auch als Förderer zuahlloser Talente. So nahm er 1960 einen jungen Countrymusiker namens willie Nelson in seine Band auf. Beide blieben lebenslange Freunde und veröffentlichten noch 2008 eine Platte zusammen. Nach Prices Tod twitterte Nelson: "Gedenkt einer wahren Legende!" (APA, 17.12.2013)

  • Die Countrylegende Ray Price, hier bei einem Auftritt im Jahr 2007, ist 87-jährig gestorben.
    foto: ap/laura rauch

    Die Countrylegende Ray Price, hier bei einem Auftritt im Jahr 2007, ist 87-jährig gestorben.

Share if you care.