"Family Guy": TV-Hund Brian kehrt von den Toten zurück

16. Dezember 2013, 16:25
7 Postings

Anhand einer Zeitmaschine wird der Charakter des Brian Griffin wiederbelebt

Die US-amerikanische Serie "Family Guy" hat Ende November ihre Fans schockiert. Aus dem Nichts heraus wurde der vermenschlichte Familienhund Brian Griffin von einem Auto überfahren und tödlich verletzt

Ganz endgültig scheint diese Entscheidung aber nicht gewesen zu sein. Wie ign.com berichtet, wird der TV-Hund just in der Weihnachtsepisode wieder zum Leben erweckt. Möglich wird das Ganze durch eine Zeitmaschine, in welcher der neue Hund Vinny in der Zeit zurückreist, um Brian zu retten.

Reaktionen der Fans

Die Fans reagierten auf die Wendung bisher recht unterschiedlich. Während sich manche über die Rückkehr des rauchenden, schreibenden Charakters freuen, fühlen sich andere einfach nur auf den Arm genommen. (red, derStandard.at, 16.12.2013)

  • TV-Hund Brian Griffin kehrt in der Weihnachtsepisode zurück von den Toten.
    foto: seth mcfarlene

    TV-Hund Brian Griffin kehrt in der Weihnachtsepisode zurück von den Toten.

Share if you care.