Kochen lernen in Tokio

Ansichtssache16. Dezember 2013, 16:53
13 Postings

Neben Essen, Trinken, Küchengeräte und Lebensmittel Einkaufen, bietet sich Tokyo hervorragend für Kochkurse an. Denn dabei kann man auch die ausgefeilte japanische Ess- und Kochkultur entdecken. Abgesehen von meinem Wachskochkurs, der eher in die Ecke "Deko-Herstellung" einzuordnen ist, habe ich noch drei weitere Kochkurse besucht - jeder Kochkurs für sich besonders.

Bild 1 von 18
foto: bianca gusenbauer

Mein erstes Blinddate habe ich mit Yuka von Yuka's Japanese Cooking an der U-Bahnstation, da sie ein wenig außerhalb vom Zentrum wohnt und wir vor dem Kochkurs noch gemeinsam einkaufen gehen. Dabei erklärt Yuka alle Lebensmittel und anschließend lädt sie mich in ihre Küche ein, wo ich auch ihren Mann und ihren lustigen Hund Mario kennenlerne. Als Menü habe ich mir Shabu Shabu und Tempura gewünscht. Am Bild sieht man die vegetarischen Zutaten für Shabu Shabu, dem japanischen Fondue, das auf Basis von Suppenbrühe basiert. Das in der Suppe gekochte Fleisch und Gemüse wird traditionell mit Ponzu- und Sesamsauce gegessen.

weiter ›
Share if you care.