Die besten Memes 2013 und die witzigsten Österreich-Memes

15. Dezember 2013, 12:32
161 Postings

Von 1.000 Dingen, die man in Wien besser nicht tun sollte, bis zu Steira-Memes

2013 haben Memes wie "Harlem Shake", "Twerking" oder "What the Fox says" das Web erobert. Know Your Meme hat in einer Umfrage unter seinen Lesern die beliebtesten Internet-Phänomene des Jahres ermittelt. Für "Wired" ist "Doge" der Favorit des Jahres - ein Hund mit Rechtschreibproblemen. Der WebStandard hat sich in heimischen Gefilden umgeschaut und die besten Österreich-Memes gefunden.

1.000 things not to do in Vienna

Ein Ratgeber der anderen Art für Wien-Besucher ist "1000 things not to do in Vienna". Bewohner wissen, wie die österreichische Hauptstadt tickt: beim Spazieren in die Luft schauen (Achtung, "Hundstrümmerl"!) oder mit einem Austria-Leiberl durch Hütteldorf laufen? Lieber nicht!

1.000 things not to do in Innsbruck

Was man in Innsbruck nicht tun sollte? Das erfährt man auf "1000 things not to do in Innsbruck". Hier findet man Insidertipps und überlebenswichtige Hinweise (z.B. nicht in Schlapfen Bergsteigern gehen!). Was es mit Fahrrädern in Bäumen auf sich hat, bleibt der Wiener Autorin allerdings ein Rätsel.  

Steira-Memes

"Steira Mems san very good". Die Facebook-Seite, die den steirischen Dialekt auf den Arm nimmt, hat bereits über 96.000 Fans. Tiefgründigen Humor findet man hier nicht unbedingt, aber die Betreiber wissen selbst: "Deppat, sogoa fetzndeppat, maunksmol a gaunz gern a bissl tiaf, oba he - Wir sogns eich ehrlich, is uns derort blunzn... Die Hossa wern hossn!"

Oberösterreicher-Memes

Nicht nur die "Steira-Memes", auch die Oberösterreicher-Memes "san also good". Behaupten jedenfalls die Initiatoren der Facebook-Seite. Kommentare zu Politik, Bildung oder Fernsehprogramm "im schensten Dialekt da Wöd."

When you really live in Tulln

Das Städtchen Tulln an der Donau wird aufgrund der vielen Gärtnereien gerne als Blumenstadt bezeichnet. Bis vor einigen Jahren wurde der Standard bei Goldmann gedruckt. Was man noch von der 15.000-Einwohner-Stadt wissen sollte, erfährt man auf "When you really live in Tulln".  

Bundesheer-Memes

Die "Memes üwa de guade, lustige oda afoch vafluachte Bundesheer-Zeit" gefallen über 39.000 Facebook-Nutzern. Hier erfährt man Lebensweisheiten ("Beim Heer lernst Leit kenna, soichene weasd dei gonzes Lebn neama treffn") und praktische Tipps (auch Feldmesser können scharf sein.)

Mundoat-Memes

"Rossfleisch is wia das Gurkal beim MCi. Kana wüs, owa iwaroi dabei" und andere Fundstücke österreichischen Humors sind schließlich auf Mundoat-Memes zusammengetragen.

Dinge, die ein Kärntner nicht sagt

"Kärnten und Wien san zwa gleiche epfl." Das gehört zu den Dingen, die man nicht aus dem Mund eines Kärtners hören wird, wenn es nach "Dinge, die ein Kärnter nicht sagt" geht. (Danke an User "Schwarzposter" für den Tipp.)

WU-Wien-Memes

Selbst Universitäten haben ihre eigenen Memes. Die Späße über die Wirtschaftsuni in Wien gefallen immerhin über 4.000 Facebook-Nutzern. (Danke an Poster "Heiner Göpfrich" für den Tipp.)

Da Fraunz

Immer noch nicht genug von Mundart-Memes? Die mit über 113.000 "Likes" sehr populäre Facebook-Seite "Da Fraunz" liefert weitere Schmähs. (Tipp von Facebook-User "Einfach Niemandem".) (br, derStandard.at, 15.12.2013)

  • Grumpy Cat trifft auf Steira-Memes.
    foto: steiramemes.com

    Grumpy Cat trifft auf Steira-Memes.

  • Tipps für die Hauptstadt.
    foto: 1000thingsnottodoinvienna

    Tipps für die Hauptstadt.

  • Für "Wired" ist "Doge" das beste Meme des Jahres.
    foto: wired

    Für "Wired" ist "Doge" das beste Meme des Jahres.

  • "Twerking", ebenfalls ein populärer Internet-Schmäh 2013.
    quelle: wired.com

    "Twerking", ebenfalls ein populärer Internet-Schmäh 2013.

Share if you care.