Rupprechter: "Hatte genau fünf Minuten, mich zu entscheiden"

14. Dezember 2013, 14:13
224 Postings

Auch Karmasin hatte wenig Zeit für die Entscheidung und kann ihre Motive "so schnell nicht erklären"

Manche Besetzungen im ÖVP-Regierungsteam dürften einigermaßen überstürzt von Statten gegangen zu sein. So erzählte Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter (ÖVP) der Tiroler Tageszeitung, er habe "genau fünf Minuten Zeit" gehabt, sich für den Posten zu entscheiden. Die Anfrage sei schon "ein bisschen überraschend" gekommen. Auch die künftige Familenministerin Sophie Karmasin hatte berichtet, überraschend angefragt und um eine schnelle Entscheidung gebeten worden zu sein. 

Rupprechter meinte, das Regierungsprogramm biete eine gute Basis für seine Arbeit. Auch das Vorstellungsgespräch beim Bundespräsidenten sei "sehr positiv" verlaufen. "Ich glaube, wir werden uns am Montag wiedersehen", meinte er gegenüber Ö1 mit Blick auf die Angelobung.

Karmasins Motive: "Kann ich so schnell nicht erklären"

Auch Sophie Karmasin, die den Posten der Familienministerin antreten wird, antwortete auf die Frage, warum sie in die Politik wechsle: "Das kann ich so schnell nicht erklären, geben Sie mir ein bisschen Zeit." Ihre Unternehmen "gibt sie natürlich ab", sagte ihr designierter Kabinettschef Johannes Peterlik.  (red, APA, derStandard.at, 14.12.2013)

Share if you care.