SteamOS ist da: Erste Infos und Bilder vom Spiele-Linux

14. Dezember 2013, 11:29
165 Postings

Valve-Betriebssystem kann seit kurzem heruntergeladen werden - Steam Machines wurden ebenso verschickt

Valves kostenloses Betriebssystem SteamOS ist seit wenigen Stunden zum Download verfügbar. Gleichzeitig wurden auch die ersten Steam Machine-Prototypen an 300 Beta-Tester versendet. Das System basiert auf Linux Debian 7.1 und wurde im September vorgestellt und soll in den kommenden Jahren PC-Spielen im Wohnzimmer erleichtern. So wurde Steam OS hauptsächlich für den Einsatz auf großen Bildschirmen konzipiert und soll das nahtlose Videospiel-Streaming von von einem PC auf den Fernseher ermöglichen.

Server bereits stark ausgelastet

Derzeit befindet sich das System noch in der Beta-Version und Valve weist darauf hin, dass nur versierte Linux-User eine Installation wagen sollen. Im nächsten Jahr sollen dann auch die Steam Machines in den Einzelhandel kommen und zeitgleich auch eine benutzerfreundlichere SteamOS-Installation folgen. Trotz der Warnung von Valve dürften die Server des Unternehmens bereits glühen, da es Meldungen von Problemen beim Download des rund 960 MB großen Systems gibt.

Systemanforderungen und Controller-Liste

Unterdessen hat das Valve die Hardwareanforderungen für SteamOS veröffentlicht: So sind ein Intel- oder AMD-Chip mit 64-Bit-Architektur, 4GB RAM, 500GB oder mehr Speicherplatz und eine NVIDIA-Grafikkarte nötig, um eine stabile Systemleistung zu ermöglichen. (red, derStandard.at, 14.12.2013)

  • Artikelbild
    foto: steamdb.info
  • Artikelbild
    foto: steamdb.info
  • Artikelbild
    foto: steamdb.info
  • Artikelbild
    foto: steamdb.info
Share if you care.