Google kauft Roboter-Unternehmen “Boston Dynamics“

14. Dezember 2013, 10:39
160 Postings

Firma hatte durch deren Maschinen bereits internationales Aufsehen erregt - Google-Roboter-Chef: “Die Zukunft sieht fantastisch aus“

Boston Dynamics, jenes Unternehmen, das unter anderem internationale Bekanntheit durch deren Roboter-Wildkatze (der WebStandard berichtete) erlangte, operiert fortan unter der Flagge von Google. Die Suchmaschinenfirma konnte laut einem New York Times-Bericht die Spezialisten von Boston Dynamics am Freitag für sich gewinnen. Andy Rubin, ehemaliger Android-Chef und nun bei Google für deren Roboter zuständig, twitterte im Zusammenhang mit dem Deal, dass die "Zukunft fantastisch aussieht" (The future is looking awesome).

Roboter für den Konsumenten

Genauere Details zu der Übernahme wurden nicht verraten, Boston Dynamics-Gründer Marc Raibert gab gegenüber der New York Times an, dass er mit Rubins und Googles großen Plänen wahrlich begeistert ist, die dank der gegebenen Ressourcen möglich gemacht werden. Gegenüber Engadget gab Raibert erst kürzlich an, dass in der näheren Zukunft derartige Roboter auch für den Endkunden entwickelt werden sollen.

Militärverträge werden eingehalten

Da die Vergangenheit von Boston Dynamics unter anderem auch mit dem US-Militär angegangen wurde, gibt es weiterhin Verträge, die das Unternehmen noch zu erfüllen hat. Google gab diesbezüglich bereits bekannt, dass diese auch eingehalten werden, die Suchmaschinenfirma jedoch trotzdem nicht zu einer Militärfirma werden soll. (14.12.2013)

  • “Big Dog“ läuft nun für Google.
    foto: boston dynamics/ausschnitt aus dem big dog-video

    “Big Dog“ läuft nun für Google.

Share if you care.