Ljubiša Tošic

13. Dezember 2013, 17:00
2 Postings

Album
Gregory Porter
LIQUID SPIRIT
(Blue Note)

US-Jazzsänger Gregory Porter ist einer jener kultivierten Künstler, die es verstehen, einem Song besondere Leichtigkeit und gleichzeitig Tiefe zu verleihen. Außerdem schreibt der Mann auch selbst delikate Miniaturen. Eher bemerkenswert.

Song
George Benson
MONA LISA
(Concord)

Das Dokument findet sich auf Inspiration, der eher schwülstigen Tribute-CD von Benson an den Sänger Nat King Cole. Aber: Es dauert keine Minute und präsentiert den achtjährigen Benson mit Ukulele, wie er "Mona Lisa" besingt. Entzückend.

Newcomer
Lia Pale
GONE TOO FAR 
(Universal)

Die Stimme von Lia Pale verfügt über das gewisse Etwas. Und da sie hier just Franz Schuberts Winterreise diskret umsetzt, darf von einer Überraschung gesprochen werden. Entscheidend dabei auch die zugänglichen, smarten Arrangements von Mathias Rüegg.

Österreich
Fritz Pauer
THE LAST RECORDING
(Universal)

Der 2012 überraschend verstorbene Pianist und Komponist Fritz Pauer war ein Meister der unaufgeregten, aber komplexen Improvisation. Hier hört man seine letzten subtilen Arbeiten mit Bassist Johannes Strasser und Schlagzeuger Joris Dudli.

Wiederveröffentlichung
Johann Sebastian Bach
MASTERWORKS
(Deutsche Grammophon)

Diese Wiederveröffentlichung darf einen getrost noch die nächsten zwölf Monate beschäftigen. Auf nicht weniger als 50 CDs wird das Werk von Vater Bach ausgebreitet. Gardiner, Abbado, Aimard, Richter, Hahn - die Liste der Namen ist unbewältigbar.

Helden
René Jacobs
MATTHÄUS-PASSION 
(harmonia mundi)

Der Heldenpreis wird geteilt: Er geht an Dirigent René Jacobs, der unermüdlich forscht und auch die Bach-Ergebnisse spannend klingen lässt. Er geht aber auch an das Label harmonia mundi, das immer noch integrale Aufnahmen ermöglicht. (Ljubiša Tošic, Rondo, DER STANDARD, 13.12.2013)

  • Artikelbild
    foto: blue note
Share if you care.