Battlefield 4: Technische Probleme könnten Klage nach sich ziehen

12. Dezember 2013, 12:11
29 Postings

Anwaltskanzlei prüft nach, ob Anleger hinters Licht geführt wurden

Die US-Anwaltskanzlei Holzer Holzer & Fistel prüft eine Klage gegen Spielhersteller EA aufgrund der zahlreichen technischen Probleme zum Start des Kriegsspiels "Battlefield 4". Allerdings geht es der Kanzlei nicht um geschädigte oder verärgerte Konsumenten, sondern um die Anleger.

Geschäftsschädigend

Untersucht wird nämlich, wie die Geschäftsberichte und Verkaufsprognosen des Konzerns während der Entwicklungsphase des Spiels zu den tatsächlichen Verkäufen nach der Veröffentlichung stehen und, ob den Aktionären womöglich zu viel versprochen wurde. Holzer Holzer & Fistel fordert Anleger, die zwischen 24. Juli und 4. Dezember Anteile erworben hatten, dazu auf, mit den Anwälten Kontakt aufzunehmen. Sollte die Ermittlung ergeben, dass Aktionäre hinters Licht geführt wurden, ist eine klage sehr wahrscheinlich. (zw, derStandard.at, 12.12.2013)

  • Spielen Sie "Battlefield 4" und haben Sie mit technischen Problemen zu kämpfen?
    foto: ea

    Spielen Sie "Battlefield 4" und haben Sie mit technischen Problemen zu kämpfen?

Share if you care.